Coaching zur Selbstreflexion mit Bollinger Training. Finden Sie Antworten auf Fragen zum eigenen Ich

Schneller, höher, weiter: Gerade in unseren modernen Arbeitswelten scheint sich alles immer schneller zu drehen und zu verändern, Herausforderungen stellen sich in immer kürzeren Abständen. Wir mithalten will, muss nicht immer schneller laufen, höher springen und weiter werfen, denn das würde jeden Menschen bald an die Grenzen seiner Kräfte führen. Gefragt ist neben der Reflexion unserer Umgebung vor allem unsere Selbstreflexion, die Beobachtung und Bewertung der eigenen Emotionen und Gedanken. Auf sich allein gestellt ist das gar nicht so einfach. Daher mein Angebot mit Bollinger Training, Sie als Führungskraft in Ihrer Reflexionsfähigkeit qualifiziert als Coach zu unterstützen.

Selbstreflexion ist ein ständiger Prozess und Teil der Persönlichkeitsentwicklung

„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“

Dieses Zitat stammt von dem französischen Schriftsteller Francis Picabia und es beschreibt nach meiner Überzeugung eine Notwendigkeit. Wie Menschen in Verantwortung führen und entscheiden, hat immer Auswirkungen auf andere und auch auf sie selbst. Selbstreflexion sollte kein einmaliger Vorgang sein oder die halbe Stunde Zeit, die man sich regelmäßig samstags um 13 Uhr nimmt. Sie ist ein ständiger Prozess im Rahmen der Persönlichkeitsentwicklung, den ich mit meinem professionellen Coaching unterstütze. Es richtet sich immer nach Ihrem Bedarf und Ihren aktuell drängenden Fragen, es kann in Präsenz oder online oder in einem Wechsel der beiden Formate durchgeführt werden.

Häufige Unzufriedenheit ist oft Anlass für ein Coaching zur Selbstreflexion

Wenn Unzufriedenheit zum ständigen Begleiter wird oder das Gefühl, wieder nicht geschafft zu haben, was man sich vorgenommen hatte, ist es Zeit zum Handeln. Negative Emotionen aus dem beruflichen Umfeld wirken sich auf das Privatleben aus und umgekehrt. Im Coaching zur Selbstreflexion werden ich Ihnen Fragen stellen, mit denen wir Ihre Themen eingrenzen können.

  • Selbstzweifel
  • Fragen zu persönlichen Zielen
  • Häufig auftretende Unsicherheiten

sind oft Motivationen für ein Coaching, die entsprechenden Fragen können zu weiteren führen. Mein Ziel dabei ist es allerdings nicht, eine Endlos-Schleife zu binden, sondern Sie in Ihrer Selbstreflexion so zu unterstützen, dass mein Support baldmöglichst überflüssig wird und Sie eine positive Sicht auf das Leben gewinnen. Ich arbeite lösungsorientiert. 116

Gehen wir positiv in die Beratung. Stärken wir Ihre Potenziale und Talente

Mein Ansatz im Coaching zur Selbstreflexion ist ein positiver: Wir machen uns nicht auf eine Fehlersuche, denn was Sie aktuell beschäftigt, liegt ja auf der Hand: Es ist Ihre Motivation für das Coaching und die Bereitschaft, mit Selbstreflexion etwas entscheidend zu verändern. Schauen wir darauf, welche Potenziale, Stärken und Talente in Ihrer Persönlichkeit angelegt sind und ob Sie Ihre positiven Eigenschaften aktuell zur Geltung bringen können. Oft haben berufliche Routinen verschüttet, was ein Mensch wirklich gut kann und was er gern tut. Selbstreflexion dient in hohem Maße dazu, Stärken, Talente und Potenziale zu entdecken bzw. wiederzuentdecken und auf diese Weise die eigene Persönlichkeit und das eigene Verhaltensrepertoire zu entwickeln. 

Mit Selbstreflexion neue Wege in der Personalentwicklung beschreiten

Menschen, die gelernt haben, sich selbst zu reflektieren, kennen sich, ihre Stärken, Schwächen, Eigenarten und Vorlieben sehr gut. Das versetzt sie in die Lage, das eigene Verhalten an objektiven Maßstäben zu messen und gegebenenfalls zu verändern. Ebenso stärkt Selbstreflexion die Widerstandskräfte, auch Resilienz genannt.

Reflektierte Menschen nehmen auch ihre Umgebung anders wahr und entwickeln einen Blick für die Potenziale, Talente und Stärken der anderen. Solche soziale Kompetenz ist heute bei Führungskräften gefragt und es gibt keine zwei Meinungen darüber, dass gute Führung weniger mit Fachwissen, als mit viel Herz und Empathie gelingt. Auf diese Weise werden Sie auch im großen Fachgebiet der Personalentwicklung neue Wege beschreiten können.