Erfolge messbar machen in der Führungskräfteentwicklung mit Kerstin Bollinger. Wachsen Sie in Ihre Rolle mit 9 bis 15 Monaten Coaching

Plötzlich Chef! Es kommt gar nicht so selten vor, dass Mitarbeiter, die heute noch Teammitglieder sind, zum nächsten Ersten Führungskräfte werden. Sie haben ihr Können intern bewiesen, die Unternehmensführung traut ihnen Verantwortung zu und spricht die Beförderung aus. Ebenso kann es sein, dass extern Führungskräfte eingestellt werden. In beiden Fällen brauchen vor allem junge Führungskräfte Zeit für ihre Entwicklung. Diesem Anspruch begegne ich mit meinen Programmen zur Führungskräfte-Entwicklung.

Führungskräfteentwicklung für Remscheid, Köln, Leverkusen, Bergisch-Glabach und Region

Mein Name ist Kerstin Bollinger. Meine Führungskräfteentwicklung, die in Modulen aufeinander aufbaut, biete ich Ihnen in Ihren Räumen, online oder in gemischten Formaten an. Sehr häufig buchen mein Coaching Kunden aus Remscheid, Köln, Leverkusen und Bergisch Gladbach.

Wichtig ist mir dabei, dass wir uns mit Blick

  • auf Ihre Ziele und Erwartungen,
  • auf die Gegebenheiten Ihrer Branche
  • auf die Persönlichkeiten der Teilnehmer
  • und auf Ihre Unternehmenskultur

von Beginn an und während der Führungskräfteentwicklung eng absprechen. Ebenso liegt mir viel daran, einzelne Teilnehmer an meinem Programm oder Gruppen von Beginn an in die Konzeption einzubeziehen.

Denn ein Gefühl wie

„ich mache das mit, weil die Unternehmensleitung das so will“

wäre kontraproduktiv.

Es gibt auch kein Passepartout, nach dem jede künftig in Verantwortung gehende Person führen sollte. Persönliche Stärken, Talente und Potenziale sind unbedingt zu fördern und ebenso muss berücksichtigt werden, dass nur Menschen erfolgreich führen können, die dabei authentisch bleiben. 

Begleitung, Coaching und Training sollen sich an klaren Zielen orientieren. Dazu legen wir 2 bis 3 Lernziele fest, die mit meiner Führungskräfteentwicklung erreicht werden sollen. All das kann man einen Lernvertrag nennen, der uns messbare Kriterien vorgibt und davor schützt, uns unterwegs zu verlieren.

Intensive begleitende Beratung & Coaching mit 2 – 3-tägigen Modulen

So kann der Ablauf in meinem modularen Programm zur Führungskräfteentwicklung in Remscheid, Köln, Leverkusen und Bergisch Gladbach aussehen:

  • Die meisten Entwicklungsprogramme sind für einen Zeitraum von 9 bis 15 Monaten konzipiert.
  • In dieser Zeitspanne finden 3 bis 4 Module statt, die 2 bis 3 Tage dauern.
  • Damit liegen zwischen den Modulen 2 bis 3 Monate Zeit, die ebenso wichtig sind, wie die Module selbst. Denn jetzt kommt im beruflichen Alltag auf den Prüfstand, was in der Führungskräfteentwicklung bislang gelernt und trainiert wurde. 

In diesen Wochen macht es Sinn, wenn sich die Teilnehmenden Aufzeichnungen dazu machen, was bereits gut funktioniert und welche Themen sie gern vertiefen möchten. Wer lieber mit Audiodateien arbeitet, kann gern diese Möglichkeit nutzen.

In der Coaching-Phase bin ich auch abseits der Meetings für Sie da

Profitieren Sie davon, dass ich auch zwischen den Modulen als Beraterin für die Führungskräfteentwicklung gern zur Verfügung stehe. Es werden sich immer wieder Situationen ergeben, in denen die einzelne Person nicht sicher ist, ob sie jetzt das Richtige tut.

Andere Führungskräfte zu befragen, scheidet für viele Teilnehmer als Option aus, weil sie oft befürchten, dass ihnen dies als Schwäche ausgelegt werden könnte. Ob zurecht oder nicht, sei einmal dahingestellt. Dieses Problem lässt sich damit auflösen, dass zum Beispiel 2 Teilnehmer während der Führungskräfteentwicklung eine Lern- und Feedbackpartnerschaft eingehen. 122

Drei Grundsätze prägen meine Arbeit in jeder Hinsicht:

  1.  Praxisnahes Coaching und Training
  2. Erfahren und Erleben statt Vorträgen lauschen
  3. Stärkendes und motivierendes Feedback.