Mit Coaching im Change Management Veränderung erfolgreich gestalten

In Veränderungsprozessen sind einsame Entscheidungen keine guten Ratgeber. Denn oft sind neue Situationen zu komplex, als dass ein Mensch allein in der Lage wäre, alle relevanten Aspekte zu durchleuchten und zu verstehen. Das hat nichts mit der Intelligenz einer Führungskraft zu tun, sondern damit, dass das menschliche Gehirn nur eine begrenzte Anzahl an Informationen verarbeiten kann. Im Change Management sind also Führung und Teamarbeit gefragt. In meinem Coaching zum Change Management unterstütze ich Sie dabei, Wandel und Veränderung souverän und gewinnbringend zu gestalten.

Beratung im Change Management Inhouse, in Präsenz oder online

Mein Coaching und Training kann Sie während der Phase einer Veränderung begleiten oder unabhängig vom aktuellen Bedarf durchgeführt werden. Denn es gibt bestimmte Regeln und Verfahrensweisen, die unabhängig vom jeweiligen Thema allgemeingültig sind und angewendet werden sollten. Das Coaching kann sich an Einzelne richten oder an Gruppen von Führungskräften, Abteilungs- oder Teamleitern. Meine Beratung im Change Management kann Inhouse bei Ihnen, online oder in einem Mix beider Formate durchgeführt werden.

Eingangs beantworten wir die Frage, wer in das Coaching zum Change Management einbezogen werden sollte und wer dann in der Praxis zu den Entscheidern gehört. Ich führe jede Beratung zum Change Management individuell passend zu den Fragestellungen Ihres Unternehmens bzw. Ihrer Organisation durch. Danach richtet sich die Zahl derjenigen, die Veränderung am Ende managen und dies ist ein wichtiger Punkt: Ist der Kreis zu groß, erhöht sich die Gefahr von Reibungsverlusten. Ist er zu klein, können wichtige Aspekte übersehen werden.

Kommunikation ist im Veränderungsprozess das A und O

Wichtig ist, wie Entscheider das Change Management und damit Notwendigkeit, Veränderungen herbeizuführen, kommunizieren. Den Teufel an die Wand zu malen wird als Motivation nicht ausreichen, damit alle folgen. Der Bedarf an Veränderung muss also glaubwürdig und nachvollziehbar kommuniziert werden. Führungskräfte sind gefordert, sich selbst und andere souverän durch eine Veränderung zu führen. Dabei ist Haltung ebenso wichtig wie eine Perspektive für die Zeit, die auf das Change Management folgen wird. Die aktuellen Anstrengungen sollen sich für alle Beteiligten lohnen. Machen Sie klar, welche positiven Folgen sich aus dem Wandel ergeben. Denn wer nur über das spricht, was nicht mehr geht, wird seine Mitarbeiter nicht für Veränderungen begeistern können. 

Nutzen Sie die Energie, die in jeder Anfangsphase steckt

Nach meiner Erfahrung im Coaching zum Change Management ist gerade die Anfangsphase energiegeladen. Denn auf der Agenda steht nun etwas, das sich klar vom Alltäglichen unterscheidet. Das ist allemal interessant für alle Mitarbeitenden - ganz gleich, ob es sich um die Digitalisierung bestimmter Abläufe handelt, um die Einführung neuer Arbeitszeitmodelle, neue Vertriebswege oder die Neuverteilung von Aufgaben in Teams. Achten Sie in dieser ersten Phase auch auf Widerstände und Ängste und versuchen Sie, diese positiv aufzulösen. Motivieren Sie Ihre Mitarbeiter, die Zukunft mitzugestalten, denn ob die Umsetzung im Change Management gelingt, entscheidet am Ende nicht die Führungsetage, sondern jeder Einzelne an seinem Platz.  

Machen wir uns im Business Coaching zur Veränderung zunutze, was zu Ihnen passt

Mittlerweile gibt es zum Change Management eine große Anzahl am Modellen. Meine Erfahrung aus vielen Business Coachings: Machen wir uns zunutze, was am besten zu Ihrem Unternehmen und zu Ihren Anforderungen passt. Veränderungsprozesse, die für Sie neu sind, haben andere wahrscheinlich schon erfolgreich hinter sich gebracht. Das sollten wir nicht eins zu eins kopieren, aber Anregungen dürfen wir uns sehr wohl holen, überprüfen, in das Change Management integrieren oder auch verwerfen.

Wichtig ist es, eine gute Kommunikation in jeder Phase aufrecht zu erhalten. Geben Sie allen Beteiligten das Gefühl, wirklich einbezogen zu werden.